Mittwoch, 21. Mai 2014

17 Tipps für eine gute Hotel Homepage

Hotel Homepages sind die Visitenkarten des Hotels und ich bin der Meinung, dass sie wichtiger sind, als der Hotelprospekt. Meistens wird für den Prospekt immer noch mehr Geld ausgegeben, als für die Homepage - wenn man Geld ausgibt, sollte man die folgenden Punkte unbedingt beachten (und bestimmt noch mehr, an die ich hier nicht gedacht habe):


1. Örtliche Informationen darstellen
die Organisation einer Reise kann sehr nervig sein - als wir letztes Jahr am Gardasee waren, war es extrem anstrengend heraus zu finden, welche Stellen Sandstrand, Steilufer oder Kiesstrand anbieten. Auch, wenn es bereits viele Internetseiten mit diesen Themen gibt: der zukünftige Gast ist dankbar für zahlreiche Informationen - und Links zu informativen Seiten!
Ausserdem kann niemand so gute Tipps geben, wie die Einheimischen.

2. Einfache Navigation
EIn No-brainer: die Navigation der Internetseite sollte kinderleicht sein! Eine Suchfunktion sollte vorhanden sein (gibt es bei uns noch nicht). Ein großes Vorbild sind die großen Buchungsportale, zum Beispiel bookings. Leider bietet zum Protel keine Buchungsstrecke, die an Funktionalität mithalten kann - aber vielleicht kommt das ja noch.


3. Kontaktmöglichkeit
Manchmal braucht der Gast nur die Telefonnummer - das muss man ihm leicht machen. Ich habe das selbst schon erlebt, wenn man erst raten muss, unter welchem Begriff sich das Impressum befindet um eine Telefonnummer zu finden, bin ich bereits genervt.

4. Bilder, Bilder, Bilder!
Das Hotelprodukt ist vor der Nutzung nicht greifbar - nicht "testbar" - darum sind Bilder so wichtig. Wahrscheinlich kann man nicht genug Bilder posten. Man muss natürlich die Ladegeschwindigkeit im Auge behalten, aber Bilder sind das wichtigste Verkaufstool im Hotelbusiness.

5. Sei hilfreich
Wir haben uns bei unserer Seite große Mühe gegeben, hilfreiche Informationen bereit zu stellen: im Ferienhotel die besten Wanderwege, die schönsten Ausflugslokale, die besten Wellnesstipps. Das bauen wir weiter aus und der Gast dankt es durch seinen Besuch auf der Seite. Das gehört auch zur Suchmaschinenoptimierung eines Produktes.

6. Mobile Site ist wichtig!
Noch besser ist eine total responsive Seite. Aber eine mobile Seite ist unerlässlich. Es beeinflusst das Ranking in Suchmaschinen ebenso, wie die Nutzungserfahrung des Gastes - Apps spielen für Einzelhotels meiner Meinung nach keine Rolle.

7. Vernünftige Steuerung - am besten auch "Blog" Inhalte
Steuerung durch den Websitebetreiber - ein vernünftiges CMS, mit benutzerfreundlicher Oberfläche ist nötig um die Aktualität der Seite zu gewährleisten. Evtl. können einige Bereiche als Blog integriert werden und so aktuell gehalten werden.

8. Werbesprech Normale Sprache
Die Werbesprache bewegt sich irgendwo zwischen der Ignoranz der Leser bis hin zum echten Genervtsein. Normale Sprache, mit Beschreibungen, die man auch einem guten Freund gegenüber verwenden würde: so möchte ich Werbung lesen, wenn überhaupt.

9. Mehr Text
Untersuchungen zeigen, dass Seiten mit mehr als 2500 Worten in Suchmaschinen besser ranken. Natürlich muss der Text gut strukturiert sein. Aber wenn der Leser mehr lesen möchte, so kann er mehr Informationen aus mehr Text ziehen, theoretisch. Lange Posts werden auch öfter geteilt als kurze, häufig auch ohne, dass sie gelesen wurden (nur zu - gerne Teilen ;-) )

10. Einzigartigkeit
USP ist unerlässlich und der muss sich auch auf der Hotel Homepage zeigen. Es gibt so viele Hotels in Deutschland und mit der wachsenden Konkurrenz von Parahotellerie wird die Alleinstellung immer wichtiger. 

11. Buchbarkeit
Die Möglichkeit zur Buchbarkeit ist sehr wichtig - in einem Best-practice Beispiel geht das "Sirkeci Mansion" in Istanbul noch weiter: es gibt ein "Warum uns buchen" und ein "Warum bei uns buchen". Die Seite ist aber sowieso toll und das Hotel übrigens auch - ich war 2007 total begeistert.

12. Über uns Seite
Oft ungenutztes Alleinstellungspotential liegt in der "Über uns" Seite. Gäste möchten gerne wissen, bei wem sie wohnen. Hier ist unsere total tolle "über uns" Seite. Und hier sind 6 weitere gute Beispiele für "über uns" Seiten.

13. Keine Musik
Nein, wirklich nicht. Ich finde, das geht gar nicht.

14. Links umleiten
Bei Neugestaltung der Internetseite alte Seiten umleiten. 404 ist blöd (wenn schon, dann personalisiert). Hier sind ein paar Beispiele für coole 404 Seiten.


15. Bilder der Gäste
Bilder von Instagram oder Panoramio einbinden ist keine schlechte Idee (wenn es genug gibt)

16. Impressum mit vollständiger Firma
nicht vergessen - gilt auch für Google+, Facebook, Twitter und co.

17. Aktualität
Vielen Dank an Wellnessmedia für den Hinweis - ja, Aktualität ist sehr wichtig - nichts nervt mehr, als auf veraltete Angebote zu stoßen. Nach dem Hinweis habe ich prompt eines auf der eigenen Seite gefunden - intelligente Steuerung soll das in Zukunft beheben.

Inspiriert von Noise's 10 Commendements for building Hotel Websites.
Ach ja - wem noch etwas einfällt, gerne schreiben! Und wer bis hierher gelesen hat: aus jeden Fall liken und teilen - ich mach das ja nicht zum Spass ;-)

Soweit, so gut - viel Erfolg und viele, brave Gäste wünscht
Armin gross

Kommentare:

  1. Ein wirklich toller Beitrag, Armin. Da kann ich mich nur anschließen. 17 sehr wichtige Tipps. Besonders Punkt 4. "Fotos".
    Vielleicht noch ein weiterer Beispiel zu dem Punkt 11. Buchbarkeit.
    Hier (http://www.hotel-pension-elegia.de) wird die Buchungsmaske von machambre.de verwendet. Damit würde man den Punkt 6. "Mobile Site ist wichtig!" gleich mit erledigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peter, vielen Dank. Aber mit der Buchungsmaske ist die Mobile Site keineswegs erledigt: der Kunde muss bereits auf der Hauptseite die Möglichkeit zur mobilen Site haben - bis er auf der Startsite den Buchungsbutton gefunden hat, ist er möglicherweise bereits verschwunden. Auch aus SEO Sicht ersetzt die Buchungsmaske die mobile Site nicht. Viele Grüße :-)

      Löschen